Drucken

Q-Gruppen im Amateurfunk

Die Q-Gruppen dienen zur rascheren Betriebsabwicklung für den CW-, RTTY und andere Betriebsarten. Aus der großen Zahl des sogenannten "Q- und Z-Kode" wird eine Reihe für den Amateurfunk verwendet.

Jede der Gruppen kann als Anweisung oder als Frage (mit Fragezeichen) verwendet werden.

QRA der Name meiner Station ist ...
QRB der ungefähre Abstand zwischen unseren Stationen ist ...
QRG ihre exakte Arbeitsfrequenz ist ... (die Arbeitsfrequenz von ... ist ...
QRH ihre Frequenz schwankt
QRK

die Lesbarkeit ihrer Zeichen ist

1 unlesbar
2 fallweise lesbar
3 mit Schwierigkeiten lesbar
4 lesbar
5 einwandfrei lesbar
QRL ich bin beschäftigt, bitte nicht stören
QRM ich werde gestört
QRN ich habe statische Störungen
QRO erhöhen sie die Sendeleistung
QRP verringern sie die Sendeleistung
QRQ senden sie schneller (... Zeichen pro Minute)
QRS senden sie langsamer(... Zeichen pro Minute)
QRT stellen sie den Sendebetrieb ein
QRU ich habe nichts (mehr) für sie vorliegen
QRV ich bin betriebsbereit
QRW bitte informieren sie ... dass ich ihn auf ... rufe
QRX ich rufe sie wieder um ... Uhr
QRZ sie werden gerufen von ...
QSA

die Feldstärke ihrer Signale ist

1 kaum feststellbar
2 gering
3 brauchbar
4 gut
5 sehr gut
QSB ihre Signalfeldstärke schwankt
QSD ihre Aussendungen sind technisch fehlerhaft
QSK ich kann sie zwischen meinen Aussendungen aufnehmen
QSL ich bestätige den Empfang ihrer Aussendung
QSO ich kann mit ... direkt verkehren
QSP ich werde die Nachricht vermitteln an ...
QSW ich werde auf dieser Frequenz (auf ...) senden
QSX ich höre auf der folgenden Frequenz ...
QSY ändern sie ihre derzeitige Sendefrequenz (auf ...)
QSZ senden sie jedes Wort (Gruppe) zweimal
QTC ich habe Nachrichten für sie (eigentl. ... Telegramme für sie)
QTH meine derzeitige Position ist ... Länge ... Breite (Ortsname)
QTR die korrekte Zeit ist ... Uhr
QTU meine Station ist in Betrieb von ... bis ...
QTV beobachten sie die Frequenz ... für mich
QUA ich habe Neuigkeiten von ...
QUB hier ist die erwünschte Information

Fallweise in Verwendung im Amateurfunk sind:

QHM ich suche das Band vom oberen Bandende bis Bandmitte ab
QLM ich suche das Band vom unteren Bandende bis Bandmitte ab
QMH ich suche das Band von Bandmitte bis zum oberen Bandende ab
QML ich suche das Band von Bandmitte bis zum unteren Bandende ab
QRNN ich habe "man-made"-Störungen
QSLL senden sie die QSL-Karte, nachdem sie meine empfangen haben
QST die folgende Aussendung ist für alle Funkamateure von Interesse

Von der ARRL verwendete Q-Gruppen für ARRL-Funknetze (QN...-Gruppen).

Das Zeichen * bedeutet: nur durch die Leitfunkstelle zu verwenden.

QNA* antworten sie in der festgelegten Reihenfolge
QNB* fungieren als Relais zwischen ... und ...
QNC ich habe eine Nachricht für alle Stationen des Funknetzes,
alle Netzstationen mithören.
QND* dieses Funknetz läuft nach einem bestimmten Plan
QNE* Anweisung an das Funknetz zur Betriebsunterbrechung (Stand-by)
QNF diese Funknetz läuft frei ab
QNG übernehmen sie die Funktion der Leitfunkstelle
QNI (*) ich melde an das Funknetz; Aufforderung der Leitfunkstelle, Meldungen abzusetzen.
QNJ können sie mich aufnehmen? Können sie ... aufnehmen?
QNK* senden sie Nachrichten für ... an ...
QNM* sie stören das Funknetz-Stand-by!
QNN die Leitfunkstelle ist ... . Welche Funkstelle ist die Leitfunkstelle?
QNO ich steige aus dem Netz aus
QNP ich kann sie nicht aufnehmen (ich kann ... nicht aufnehmen)
QNQ* ändern sie ihre Frequenz auf ... und warten sie auf ... ,
um den begonnenen Verkehr fortzusetzen.
Übermitteln sie ihm anschließend Nachrichten für ...
QNR* beantworten sie ... und übermitteln sie (oder empfangen sie) den Verkehr
QNS (*) folgende Stationen nehmen am Netzverkehr teil (*, es folgt Liste),
erbitte die Liste des Netzes.
QNT ich verlasse das Netz vorübergehend (für ... Minuten)
QNU* das Netz hat Nachrichten für sie, bleiben sie betriebsbereit
QNV* stellen sie Funkverkehr mit ... auf dieser Frequenz her. Nach Verkehrsaufnahme,
ändern sie die Frequenz auf ... und übermitteln sie Nachrichten für ...
QNW wie kann ich die Nachrichten an ... übermitteln?
QNX (*) sie können aus dem Netz aussteigen (*), kann ich aus dem Netz aussteigen?
QNY* ändern sie ihre Frequenz (auf ... ) um den Verkehr mit ... abzuwickeln
QNZ kommen sie exakt auf meine Sendefrequenz (zero beat)

QN-Gruppen werden immer ohne Fragezeichen verwendet, auch wenn die Gruppe eine Frage bedeutet!

Die QN-Gruppen werden nur im Netzverkehr und nicht im frei ablaufenden Amateurfunkverkehr verwendet.

Q-Gruppen werden im Amateurfunk auch im Sprechfunk verwendet, obwohl dies nicht vorgesehen ist. Zudem haben sie im nationalen Gebrauch eine zum Teil dramatische Abänderung ihrer ursprünglichen Bedeutung erfahren.

Verwenden Sie Q-Gruppen nur exakt der ihnen entsprechenden Bedeutung!

(Auszug aus dem ÖVSV-Funkhandbuch 1988 I-041, I-042)